Tag 1
Dritte Übung

"Unterarmstütz mit Beinrotation in Kombination mit der Kobra"

Unterarmstütz mit Beinrotation 1

Unterarmstütz mit Beinrotation 3

Unterarmstütz mit Beinrotation 2

Die Kobra

Umfang:

Es werden 3 Sätze durchgeführt. Ein Satz besteht aus: 15 Wiederholungen des Unterarmstützes mit Beinrotation pro Seite, danach ohne Pause 20 Sekunden die Kobraposition halten.

Ausgangsposition:

Klassische Unterarmstütz Position. Dieser Unterarmstütz wird nicht mit gestreckten Beinen absolviert. Die Knie werden leicht gebeugt gehalten.

Durchführung:

Durch die leichte Kniebeuge können die Beine wie ein Hebel nach links und rechts bewegt werden. Jede Endposition wird kurz gehalten. Direkt nach dem Unterarmstütz wird in die Kobra Position gewechselt. Dabei wird die Position 20 Sekunden gehalten.

Effekt:

Kräftigung der gesamten Rumpf- und Bauchmuskulatur; Stützkraft und Stabilisation der Arm- und Schultermuskulatur. Dehnung der Bauch- und Rumpfmuskulatur; Entlastung des unteren Rückens und Mobilisation der Wirbelgelenke.

Für eine Anpassung des Schwierigkeitslevels:

Wird der Po im Unterarmstütz weiter in die Luft gestreckt, ist die Übung leichter zu halten.