Tag 2
Erste Übung

"Unterarmstütz mit Trizepsdrücken in Kombination mit dem Nadelöhr für die Schulter"

Unterarmstütz mit Trizepsdrücken 1

Das Nadelöhr für die Schulter

Unterarmstütz mit Trizepsdrücken 2

Umfang:

Es werden 3 Sätze durchgeführt. Ein Satz besteht aus:

15 Wiederholungen der Übung Trizepsdrücken, nach denen ohne Pause jeweils für 20 Sekunden das Nadelöhr für die Schulter gehalten wird.

Ausgangsposition:

Liegestütz-Position auf den Knien

Durchführung:

Aus der gestreckten Armposition in den Unterarmstütz wechseln. Danach wieder in den Liegestütz drücken – nur mit der Armkraft. Direkt danach in die Nadelöhr-Position für die Schulter wechseln, 20 Sekunden halten und Seiten wechseln.

Effekt:

Kräftigung der gesamten Rumpf- und Bauchmuskulatur; Stützkraft und Stabilisation der Arm- und Schultermuskulatur. Kräftigung der Armmuskulatur. Dehnung der Schulter-, Nacken-, und Armmuskulatur; Mobilisation der Schultergelenke und der Halswirbelsäule.

Für eine Anpassung des Schwierigkeitslevels:

Das Trizepsdrücken ist leichter, wenn nicht fließend vom Unterarmstütz in den Liegestütz gedrückt wird, sondern die Arme nacheinander aufgestellt werden.