Tag 2
Zweite Übung

"Kraulen diagonal in Kombination mit dem herabschauenden Hund"

Kraulen 1

Der herabschauende Hund

Kraulen 2

Umfang:

Es werden 3 Sätze durchgeführt. Ein Satz besteht aus:

15 Wiederholungen der Übung Kraulen, danach wird ohne Pause für jeweils 20 Sekunden in den herabschauenden Hund gewechselt.

Ausgangsposition:

Bauchlage, die Arme sind über Kopf und Beine gestreckt

Durchführung:

Die Diagonalen gleichzeitig heben. Den rechten Arm und das linke Bein gleichzeitig anheben, dann wieder ablegen und die andere Diagonale im Wechsel heben. Direkt nach dem „Kraulen“ wird in den herabschauenden Hund gewechselt und 20 Sekunden gehalten.

Effekt:

Kräftigung der gesamten Rückenmuskulatur, insbesondere des Rückenstreckers. Kräftigung der hinteren Kette der Arm- und Beinmuskulatur; Dehnung der Rücken- und Armmuskulatur; Mobilisation der Wirbel- und Hüftgelenke. Dehnung der hinteren Oberschenkel.

Für eine Anpassung des Schwierigkeitslevels:

Der Arm und das Bein können nach einer „Kraulbewegung“ kurz in der Diagonalen abgelegt werden, bevor die Seite gewechselt wird.